Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Feuerwehr Eutin stellt im Löschzug Gefahrgut eine Erkundungseinheit

Der Löschzug Gefahrgut in Ostholstein ist dezentral aufgestellt. Er unterteilt sich in einen Nord- und Südzug. Im Norden setzt sich der Zug aus Teileinheiten in den Orten: Bisdorf-Hinrichsdorf, Heiligenhafen, Oldenburg und Eutin zusammen. Ahrensbök, Neustadt, Bad Schwartau und Stockelsdorf bilden den Südzug.

Die Freiwillige Feuerwehr Eutin besitzt eine Zusatzbeladung für den Bereich der Erkundung von ABC-Gefahrstoffen. Diese ist auf dem Gerätewagen-Atemschutz verladen.
Unter der Führung von Marc- Daniel Erdmann beträgt die derzeitige Stärke der Mannschaft ca. 15 Mann.

Einmal im Monat werden, zusätzlich zu den Übungsdiensten der Feuerwehr Eutin, die Fertigkeiten im Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern geübt.