Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

 

Ein ins Eis eingebrochener Hund wurde von einem beherzten Feuerwehrmann unter Zuhilfenahme eines Plastikschlittens aus der Schwentine gerettet.

Auch hier noch einmal der Hinweis: Das Eis ist brüchig, das Betreten von zugefrorenen Gewässern ist lebensgefährlich!

 

Stichwort:  TH K Tier

Eingesetzte Kräfte:

  • LF 16/12
  • FF Eutin